Der Weg zur erfolgreichen Online-PR

Für gute Online-PR braucht es mehr als ein interessantes Thema und genau das ist die Herausforderung.

Doch Online-PR und ein besseres Ranking bei Google können auch ganz einfach sein. Wie? Die Stichworte heißen: Zielgruppe und SEO (Search Engine Optimization oder Suchmaschinenoptimierung).

Tipps, die Sie für erfolgreiche Online-PR berücksichtigen sollten:

  1. Verwenden Sie in Ihren Pressemitteilungen Keywords, die Ihre Zielgruppe ansprechen und vereinfachen Sie Ihrer Zeilgruppe so, Sie bei Google zu finden. Bleiben Sie dabei vor allem auch immer auf der Suche nach neuen ´Buzz‘-Wörtern, die sich gerade neu in Ihrem Themenfeld etablieren. So stechen Sie aus der Konkurrenz für eine Weile hervor.
  2. Schreiben Sie über zielgruppengerechte Themen mit für sie hilfreichem Content. Präsentieren Sie sich als Fachmann in Ihrem Gebiet.
  3. Nutzen Sie alle Portale, die Ihnen zur Verfügung stehen. Veröffentlichen Sie Ihre Online-Pressemitteilungen auf Social Media-Kanälen und Presseportalen. Achten Sie dabei alledings darauf, sich immer in Ihrem Themebereich aufzuhalten – ansonsten wird die Zielgruppe schnell verfehlt.
  4. Achten Sie auf die Attraktivität und Aktualität der PR-Mitteilung
  5. Nutzen Sie SEO-Tools, wie zum Beispiel Yoast, um Ihre Beiträge zu optimieren und passende Metatitel, Metabeschreibungen und Permalinks einzutragen.
  6. Fügen Sie Social Sharings unter Ihren Miteilungen an. So machen Sie es Ihrer Zielgruppe leicht, den Artikel direkt auf den Social Media Portalen zu verbreiten.
  7. Verwenden Sie wenig Anglizismen.

Fazit:

Durch die richtige Kombination von den verschiedenen Opponenten der Unternehmenskommunikation, also Corporate-Blog, Social Media und Online-Pressemitteilung, kann eine höhere Poition bei Google und damit Sichtbarkei erreicht werden.

Wichtig ist dabei vor allem die Zielgruppe. Finden Sie die besten Themen und verarbeiten Sie Ihre Artikel so, dass sie im Internet für das passende Publikum leicht gefunden werden können.