McDonald’s – neue Wege im Neuland

McDonald’s geht neue Wege und verknüpft die aktuelle Kampagne „Big Mac Jagd“ mit der mobilen Smartphone-App. Bei dieser Aktion müssen mit der mobilen App die QR-Codes zu den sechs Big Mac Zutaten gesammelt werden. Diese befinden sich auf der McDonald’s Webseite, im Laden auf Plakaten oder direkt auf den einzelnen Verpackungen. Wer einen Code findet und mithilfe der Mc Donald’s App scannt, bekommt die jeweiligen Zutaten in der mobilen Applikation gutgeschrieben. Wenn man alle sechs Zutaten hat, generiert die App einen Gutschein (einlösbar bis zum 10.02.2014) für einen Big Mac umsonst. Insgesamt werden über die Aktion 500.000 Big Mac’s rausgegeben, was einem Warenwert von über 1,5 Millionen Euro entspricht. Zeigt einfach euer Smartphone mit dem Gutschein in der nächsten Mc Donald’s Filiale vor und genießt euren Big Mac.

Wir von Neuland-Medien finden diese Aktion wirklich gelungen. Neue Wege gehen, QR-Codes nutzen, Sichtbarkeit der Webseite schaffen und einen Jagdtrieb bei der schon großen Fangemeinde auslösen. Immerhin hat Mc Donald’s etwa 2,3 Millionen Fans in Deutschland. Aber was so schön klingt, hat leider auch seine Schattenseiten. Denn immer wieder gibt es schwarze Schafe, die dafür sorgen, dass es so eine Aktion vermutlich nicht häufiger geben kann.

Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung der Aktion gibt es die ersten Dealseiten, wo bereits alle QR-Codes nebeneinander aufgelistet waren und kurz darauf die ersten Meldungen, dass einige Personen umsonst gegessen haben. Auch Bilder von vollen Big Mac Tabletts wurden veröffentlicht.

Einen Tag später wurde bemerkt, dass die QR-Codes alle ein gewisses Muster haben und dass es nur 22 verschiedene gibt, mit denen man die sechs Zutaten sammeln kann.

Wieder einen Tag später gab es dann zum ersten Mal nur fünf Zutaten, der QR-Code für die Sauce wurde komplett deaktiviert, so dass keine neuen Nutzer mehr einen vollständigen BigMac bauen konnten und demnach auch keine neuen Gutscheine generiert werden konnten. Dies sorgte für einen Aufschrei bei der McDonald’s Gratis Kundschaft, schon wurden die Screenshots vom Gutschein und dem Einlösevorgang geteilt und einige Nutzer bauten daraus eine Gratis Big Mac Fake Applikation zusammen. Hier wird also der Gutschein und der Einlösevorgang lediglich simuliert . Einige Nutzer bedanken sich sogar brav bei den Entwicklern mit Bildern voller Tabletts mit Big Mac Verpackungen.

Weitere zwei Tage nach Aktionsstart berichten die ersten Kunden davon, dass Sie beim Versuch die Gutscheine einzulösen dazu aufgefordert wurden vor den Augen des McDonald’s Mitarbeiters die App zu schließen und die McDonald’s App zu starten, um die Echtheit des Gutscheins sicherzustellen.

Wir sind gespannt, wie es weiter geht …