Facebook beseitigt Likes inaktiver Accounts

In den nächsten Wochen werden Social-Media-Verantwortliche eine Abnahme bei der Anzahl von „Gefällt-mir-Angaben“ ihres Unternehmens-Accounts feststellen. Der Grund dafür ist schlicht und einfach der anstehende Frühjahrsputz: Facebook wird nach und nach Likes inaktiver Accounts löschen – also Accounts von Nutzern die entweder verstorben sind oder ihr Profil freiwillig bei Facebook gelöscht haben.

Wie Facebook auf seinem Unternehmensblog berichtet, geht es darum, das Netzwerk zu aktualisieren und in Sachen Daten auf den neuesten Stand zu bringen. Auch wenn viele Verantwortliche durch die plötzliche Abnahme der eigenen Likes zunächst irritiert sind, ist diese Entwicklung nicht wirklich dramatisch. Im Gegenteil: Die Unternehmen erhalten mit der aktualisierten Like-Zahl eine verbindliche Auskunft darüber, wie viele Nutzer mit der jeweiligen Facebook-Seite tatsächlich erreicht werden. Zudem trifft der Frühjahrputz auch die Mitbewerber. Facebook betont zudem, dass die Säuberungs-Maßnahme den Wert der einzelnen Facebook-Seiten erhöhen soll. Schließlich sagen die Likes inaktiver Facebook-Nutzer nichts über die Popularität des Unternehmens aus.

Wer langfristig mehr Aufmerksamkeit auf Facebook möchte, sollte seine Online-Marketing-Strategie überarbeiten. Denn nur mit innovativem und regelmäßigem Content lässt sich das Interesse der Facebook-User wecken und halten.