Streitthema Großraumbüro

Großraumbüros liegen derzeit vor allem bei jungen Start-ups wieder voll im Trend. Doch das Konzept ist umstritten.

Durch die effiziente Nutzung eines Raumes können die Kosten der Bürogestaltung stark gesenkt werden. Die wirtschaftliche Flächennutzung ist ein Hauptentscheidungskriterium für Arbeitgeber. Zudem wird aufgrund kürzerer Wege die Kommunikation stark verbessert. Ebenfalls steigt auch das Kreativitätsniveau, was durch den kontinuierlichen Austausch mit den Kollegen zustande kommt.

Doch das Konzept des Großraumbüros hat auch seine Nachteile. Aufgrund des erhöhten Austausches mit den Kollegen sinkt die Produktivität. Durch den erhöhten Lärmpegel und den Mangel an Privatsphäre klagen Mitarbeiter auch öfter über körperliche und psychische Probleme und lassen sich deshalb krankschreiben. Dadurch entstehen dem Arbeitgeber oft höhere Kosten, als durch die Raumnutzung eingespart wurden.

Für kreative Unternehmen, bei denen die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern wichtiges Arbeitswerkzeug darstellt kann ein Großraumbüro also eine gute Lösung sein. Für Mitarbeiter mit harten Deadlines oder Arbeiten, die ein hohes Maß an Konzentration erfordern, ist hierbei jedoch abzuraten.