Neuland-Medien engagiert sich für das Bürgerkolleg Gütersloh

„Fortbildung für das Ehrenamt“ – lautet das Motto des Bürgerkollegs Gütersloh. Seit über 15 Jahren bietet die Bürgerstiftung Gütersloh jedem Bürger, der sich für die Stadt Gütersloh engagieren möchte, eine Plattform und die dazugehörigen Fördermöglichkeiten. Jetzt wurde das Projekt „Bürgerkolleg Gütersloh“ ins Leben gerufen. Sinn und Zweck des Projektes ist es, ehrenamtlich tätige Bürger fortzubilden – und das völlig kostenlos.

Neuland-Medien engagiert sich u. a. mit dem Vortrag „Social Media für Vereine – eine Einführung“. Zudem ist Christian Terhechte einer der Darsteller des nachfolgenden Films von Gütersloh TV:

Foto v.l.: Patrick Bremehr (Projektmanager von Neuland-Medien GmbH & Co. KG) und Hans-Jürgen Trendelkamp (Geschäftsführer der Gütersloher Tafel).

Über eine kostenlose Typo3-Schulung hat sich die Gütersloher Tafel sehr gefreut. Als die Anfrage über unseren Kooperationspartner David Brill (Brill Design) rein kam, haben wir von Neuland-Medien sofort beschlossen, die Schulung zu sponsoren. David Brill unterstützt die Gütersloher Tafel seit ihrer Gründung und ist Ansprechpartner für alle grafischen Belange, wie u. a. die Fahrzeugbeschriftung.

Unser Neuland-Medien-Mitarbeiter Patrick Bremehr machte sich direkt vor Ort ein Bild von der Arbeit der Gütersloher Tafel und zeigte sich beeindruckt von den Dimensionen, die die Arbeit der Tafel inzwischen angenommen hat: „Ich habe größten Respekt vor dem Einsatz der rund 650 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die wöchentlich über 5.000 Menschen an insgesamt 53 Verteilstellen im Kreis Gütersloh versorgen.“ Unter den 5.000 Personen sind nach Angaben der Gütersloher Tafel fast die Hälfte Kinder und Jugendliche.

Mit unserem ehrenamtlichen Engagement möchten wir ganz bewusst den Fokus auf die Menschen in der Region setzen und vor Ort helfen. Bei der Gütersloher Tafel hat uns einfach beeindruckt, wie viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sich hier Tag für Tag engagieren. Daher haben wir von Neuland-Medien keine Sekunde gezögert, die Gütersloher Tafel in allen Belangen rund um das Thema neue Medien ehrenamtlich zu unterstützen. Auch bei der Pflege der Webseite stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Die Gütersloher Tafel kümmert sich um bedürftige Menschen

Die Gütersloher Tafel wurde 1997 von 15 ehrenamtlichen Helfern ins Leben gerufen. Die Initiative dazu ging seinerzeit vom Diakonischen Werk und der Arbeiterwohlfahrt aus. Das Ziel der Tafel besteht darin, einwandfreie Lebensmittel vor Verderb und Vernichtung zu verwahren und an Menschen weiterzugeben, die diese auf Grund ihrer wirtschaftlichen Lage nicht im Einzelhandel erwerben können. 1997 ist die Gütersloher Tafel als gemeinnütziger Verein gestartet und bietet heute an 53 Verteilstellen im Kreis Gütersloh überschüssige Lebensmittel an. Unterstützt durch zahlreiche Sponsoren, werden pro Monat 100 bis 130 Tonnen Lebensmittel verteilt, die sonst vernichtet oder entsorgt worden wären. Staatliche Zuwendungen erhält die Tafel nicht. Die Finanzierung erfolgt allein durch Spenden und symbolische Beiträge der Lebensmittelempfänger.