Content-Management-Systeme

Das Content-Management-System, kurz CMS, ist die moderne technische Basis einer Webseite, die der Verwaltung und Administration von Content, insbesondere von Webseiten-Inhalten, dient.

Ein Content-Management-System ermöglicht auch Nichtinformatikern das Erstellen, Verändern und Verwalten von Internetseiten – sprich eine Webseite aktuell zu halten und weiter zu entwickeln. Der entscheidende Vorteil eines Content-Management-Systems ist, dass Struktur, Inhalte (Content) und Erscheinungsbild (Design) unabhängig voneinander festgelegt werden und dementsprechend auch getrennt voneinander abgeändert werden können.

Zu den bekanntesten Open Source CMS gehören:

  • WordPress
  • Joomla!
  • Typo3

Joomla! ist ein freies Content-Management-System (CMS), zur Erstellung von Webseiten. Joomla! unterstützt grundsätzlich komplexere Seitenstrukturen als WordPress, ist aber nicht so flexibel wie Typo3, da immer nur ein Hauptinhaltselement zugeordnet werden kann. Joomla! ist somit optimal für kleinere bis große Seiten, wenn keine Freigabe-Workflows und keine Multidomain-Installationen erforderlich sind.

Typo3 ist ein freies Content-Management-System (CMS), das von dem Dänen Kasper Skårhøj entwickelt und 1998 veröffentlicht wurde. TYPO3 basiert auf PHP und MySQL und ermöglicht es, komplexe Webseiten zu erstellen, per TypoScript zu konfigurieren und Inhalte zu verwalten.

Vorteile des Content-Management-Systems Typo3:

  • Keine Lizenzkosten
  • Frei konfigurierbare Administrations-Rechte
  • Einfache Wartung
  • Keine Spezialsoftware erforderlich
  • Automatische Erstellung der Navigation
  • Strikte Trennung zwischen Design und Inhalten
  • Zeitgesteuertes Publizieren
  • Laufende Weiterentwicklung
  • Einfache Änderungen des Inhalts, ohne HTML-Kenntnisse
  • Einfache Verwaltung mehrsprachiger Webseiten
  • Modular erweiterbar (z. B. Shop, News, Newsletter, Forum, etc.)

WordPress ist ein freies Content-Management-System, das auf der Skriptsprache PHP beruht. WordPress zählt zu der weltweit führenden Blogging-Software und zeichnet sich vor allem durch seine Benutzerfreundlichkeit und Anpassungsfähigkeit aus.

Vorteile des Content-Management-Systems WordPress:

  • Keine Lizenzkosten
  • Einfache Installation
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Flexibel erweiterbar
  • Klare Trennung von Design und Inhalten
  • Automatische Erstellung der Navigation
  • Ideal für die Suchmaschinenoptimierung
  • Integrierter Blog
  • Einfache Wartung
  • Relativ hohe Sicherheit
  • Fortlaufende Kompatibilität
  • Community Support